Bundesregierung will Elektroautos noch stärker fördern

Bundesregierung will Elektroautos noch stärker fördern

Der Verbreitung von Elektroautos verläuft weiterhin eher schleppend. Mit einer Gesetzesinitiative will die Bundesregierung nun den Verkauf dieser umweltfreundlichen Technologie ankurbeln: Kurz vor Heilig Abend wurde bekannt, dass die Regierung dies mit einer Verlängerung der Steuerbefreiung erreichen möchte. Dies geht aus einem Referentenentwurf des Bundesfinanzministeriums hervor. Bisher müssen Besitzer von Elektroautos die ersten fünf Jahre keine KFZ-Steuer zahlen. Diese Zeitspanne soll nun auf zehn Jahre verdoppelt werden. Die Verlängerung soll für alle Fahrzeuge gelten, welche zwischen dem 18. Mai 2011 und dem 31. Dezember 2015 zum ersten Mal zugelassen werden. Ein entsprechendes Verkehrssteueränderungsgesetz wurde mittlerweile beschlossen werden. Mit dieser Maßnahme setzt die Bundesregierung einen Teil des im Mai vergangenen Jahres beschlossenen Regierungsprogramms Elektromobilität um.

Elektroautos: Reduktion der Treibhausgase

Der Klimawandel, der auf den Ausstoß von Treibhausgasen zurückgeht, stellt weiterhin eine große politische und ökonomische Herausforderung dar. Ein zentraler Bereich für Gegenmaßnahmen ist die Mobilität. Elektroautos sind im Gegensatz zu herkömmlichen Fahrzeugen wesentlich umweltfreundlicher. Um die im Kyoto-Protokoll festgeschriebenen Klimaziele einzuhalten, möchte die Bundesregierung die Zahl der Elektroautos deutlich erhöhen. So sollen bis zum Jahr 2020 eine Million solcher Fahrzeuge in Betrieb sein. Das ist ein ehrgeiziges Ziel: Bisher sind nämlich nur wenige Tausend Elektroautos auf deutschen Straßen unterwegs.

Das Elektroauto zu Hause aufladen: Wahl eines günstigen Stromanbieters

Angesichts sinkender Preise und dem kommenden Steuervorteil gewinnen aber Elektroautos an Attraktivität. Auch an der Leistungsfähigkeit der Akkus wird momentan intensiv geforscht, Verbesserungen sind künftig zu erwarten. Wenn sich Verbraucher für ein solches Fahrzeug entscheiden und die Akkus in der heimischen Garage aufladen möchten, sollten sie unbedingt zuvor einen Stromanbieter Preisvergleich durchführen. Auf dem Strommarkt sind nämlich große Preisunterschiede festzustellen. Schon für Normalverbraucher lohnt sich ein Stromanbieter Vergleich. Das gilt erst recht für Menschen, welche ihre Steckdose als Tankstelle für ihr Elektroauto nutzen. Mit einem günstigen Tarif sind mehrere Hundert Euro Einsparungen im Jahr möglich.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.